matomo - ÖBB auf MitarbeiterInnen-Suche in Tirol

ÖBB auf MitarbeiterInnen-Suche in Tirol

16. Januar 2024
Sarah Daum
ÖBB/Payr

Die ÖBB sind aufgrund des Generationenwechsels auf der Suche nach Personal, da in den kommenden Jahren etwa ein Fünftel der bisherigen ÖBB-MitarbeiterInnen in den Ruhestand treten wird.

Aus diesem Grund gestaltet der Mobilitäts- und Logistikdienstleister aktiv die Zukunft und bemüht sich, jährlich etwa 3.500 neue KollegInnen zu gewinnen. Insgesamt werden somit in den nächsten Jahren über 17.500 Arbeitsplätze von den ÖBB auf dem österreichischen Arbeitsmarkt angeboten.

ÖBB CEO Andreas Matthä betont: „Die ÖBB sind seit über 100 Jahren ein krisensicherer und zuverlässiger Arbeitgeber. Wir sind mitten im größten Generationenwandel unserer Geschichte. Deshalb gilt es jetzt, die Weichen für unsere Zukunft zu stellen und viele neue Talente für die ÖBB zu begeistern. Wir überzeugen mit sinnvollen Jobs in einer zukunftsfitten Branche, denn unsere MitarbeiterInnen arbeiten an innovativer und nachhaltiger Mobilität.“

Der überwiegende Teil der zukünftigen MitarbeiterInnen wird in den sogenannten eisenbahnspezifischen Berufen gesucht. Hierzu zählen LokführerInnen, ZugbegleiterInnen, VerschieberInnen und FahrdienstleiterInnen. Zusätzlich sind die ÖBB auf der Suche nach PostbuslenkerInnen, die österreichweit tätig sein werden. Darüber hinaus werden auch weiterhin IT-SpezialistInnen gesucht, die aktiv an der Digitalisierung der ÖBB und der Gestaltung des Bahnbetriebs der Zukunft teilhaben möchten.

295 ÖBB-Jobs in Tirol

Insgesamt werden in Tirol in diesem Jahr etwa 295 neue KollegInnen für das Team ÖBB gesucht. Die ÖBB bieten für viele der 131 verschiedenen Berufsbilder selbst Ausbildungen an. Im Verlauf des gesamten Jahres werden in Tirol Kurse angeboten, die 142 interessierte BewerberInnen zu LokführerInnen, ZugbegleiterInnen, VerschubmitarbeiterInnen, FahrdienstleiterInnen und WagenmeisterInnen bei den ÖBB ausbilden. Da die Ausbildung bereits vergütet wird, sind diese Positionen auch ideal für QuereinsteigerInnen geeignet, die im neuen Jahr nach einer neuen beruflichen Herausforderung suchen. Zudem werden für das kommende Lehrjahr in Tirol etwa 60 Lehrlinge gesucht.

ÖBB: Zuverlässig, attraktiv, langfristig

Ein Blick auf die Betriebszugehörigkeit der ÖBB-MitarbeiterInnen zeigt, dass die ÖBB als Arbeitgeber als zuverlässig gelten und gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Im Durchschnitt arbeiten ÖBB-Mitarbeitende bereits seit 16,2 Jahren im Bereich Bahn und Bus. Ein Grund dafür liegt unter anderem in der Personalstrategie der ÖBB, die Angebote zur Work-Life-Balance, Gesundheitsförderung und Prävention, berufliche Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten sowie attraktive Sozialleistungen fest verankert hat.

Auch für den Einstieg gibt es Anreize: Neue MitarbeiterInnen im Verschub und angehende FahrdienstleiterInnen erhalten nach Abschluss des Probemonats eine Prämie im Wert von 2.500 Euro brutto. Eine weitere Prämie von 2.500 Euro brutto erhalten die VerschieberInnen nach Abschluss der VerschubleiterInnen-Prüfung, FahrdienstleiterInnen erhalten diese Prämie im weiteren Verlauf ihrer Ausbildung.

Bewerbungen für einen Job mit Sinn bei den ÖBB unter karriere.oebb.at.

ÖBB auf MitarbeiterInnen-Suche in Tirol
obb_triebfahrzeugfuherin-c-obb-payr - ÖBB auf MitarbeiterInnen-Suche in Tirol
Insgesamt suchen die ÖBB heuer in Tirol rund 295 neue MitarbeiterInnen in den verschiedensten Bereichen.

Beitrag teilen:

Werbung