Prüftechnikerin

Berufsfeld: Chemie/Kunststoff

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre

Einstiegsgehalt

1.610 €

nach der Ausbildung
Pru__ftechniker - PrüftechnikerinShutterstock

Lehrlingsentschädigung

1. Lehrjahr: € 568,–bis€ 1.087,– (brutto)
2. Lehrjahr: € 875,–bis€ 1.629,– (brutto)
3. Lehrjahr: € 1.082,–bis€ 2.173,– (brutto)
4. Lehrjahr: € 1.393,–bis€ 2.444,– (brutto)

PrüftechnikerInnen prüfen die Eigenschaften von unterschiedlichen Objekten, Materialien und Stoffen mithilfe von Laborgeräten, Maschinen und Apparaten. Sie bereiten die physikalischen Prüfungen vor, werten die Daten aus und dokumentieren die Ergebnisse.

Für diese Tätigkeiten wählen sie passende Geräte wie z. B. Mikroskope oder Messgeräte, die sie für ihre Versuche vorbereiten und anpassen ( Kalibrieren). Sie entnehmen Proben, bereiten diese auf und erfassen sie in digitalen Datenbanken oder Systemen. Dafür wiegen und messen sie die Proben und bereiten diese z. B. durch  Filtrieren, Zerkleinern und  Destillieren oder mithilfe von Lösungsmitteln auf. Sie beobachten Versuche, prüfen die Daten und führen die erforderlichen Berechnungen durch. Die Ergebnisse dokumentieren sie und erstellen damit z. B. Diagramme, um sie KollegInnen, Produktionsverantwortlichen usw. zu präsentieren.

Fachkräfte im Beruf Prüftechnik arbeiten in unterschiedlichen Forschungs- und Entwicklungslabors, in Industriebetrieben mit eigenen Laboren, in Kontrolllabors und Prüfanstalten sowie an Universitäten (insb. Technische Universitäten) und Fachhochschulen. Sie arbeiten beispielsweise mit PhysikerInnen, IngenieurInnen, EntwicklerInnen und BerufskollegInnen zusammen.

zurück