FacharbeiterIn landwirtschaftliche Lagerhaltung

Berufsfeld: Landwirtschaftliche Facharbeit

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Einstiegsgehalt

ab 1.480 €

nach der Ausbildung
Facharbeiter_in_landwirtschaftliche_Lagerhaltung_1056361493 Lehrberuf© Dusan Petkovic/shutterstock.com

Lehrlingsentschädigung

1. Lehrjahr: € 680,– (brutto)
2. Lehrjahr: € 860,– (brutto)
3. Lehrjahr: € 1.130,– (brutto)

FacharbeiterInnen der landwirtschaftlichen Lagerhaltung sind für die fachgerechte Einlagerung von landwirtschaftlichen Produkten und für die Aufbereitung von Saatgut und Düngemitteln zuständig. Sie wiegen und beurteilen die Qualität der angelieferten Ernteprodukte wie z. B. Getreide, Mais, Rüben oder Kartoffeln und lagern diese fachgerecht ein. Sie überwachen und dokumentieren den Warenein- bzw. -ausgang und putzen und sieben z. B. Saatgut.

WICHTIGE AUSBILDUNGSINHALTE:

  • angelieferte landwirtschaftliche Ernteprodukte (z. B. Getreide, Rüben, Kartoffel, Äpfel) abwiegen, kontrollieren und einlagern
  • Saatgut aufbereiten (Trocknen, Waschen, Sieben, Beizen)
  • Saatgut und landwirtschaftliche Ernteprodukte (unter Berücksichtigung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit) fachgerecht einlagern
  • Lagerbestand überwachen und kontrollieren, Aufzeichnungen über Warenein- und -ausgänge führen
zurück